Kultur

Region Friaul-Julisch - Venetien: Geschichte und Kultur zum entdecken

Das Ferienbauernhaus "Ai Due Leoni" befindet sich in der Gemeinde der Stadt Aquileia, eine von den Römern im Jahr 181 vor Christus gegründete Stadt, die bald nach der Gründung eine Rolle von erheblicher Bedeutung für den Handel und die Verteidigung der Grenzen entwickelte und sich als Ausgangspunkt für die Besiedlung des Nordens und Ostens nützlich erwies.

Mit dem Aufkommen des Christentums, welches in diese Gegend laut Tradition vom Apostel St. Markus gebracht wurde, vergrößerte sich die Wichtigkeit von Aquileia noch weiter auf moralischer und kultureller Ebene: in der Tat wurde die Stadt zu einem großen Patriarchat bis es im Jahre 1420 unter die Macht von Venedig fiel.

Vom UNESCO zum Weltkulturerbe erkoren, bietet Aquileia den Besuchern ein wahres Eintauchen in Kultur und Geschichte dank dem Nationalen Archäologischen Museum und dem Frühchristentum Museum, zusätzlich zu den archäologischen Stätten und der prächtigen Basilika, die mit ihrem perfekt erhaltenen Mosaikboden eines der Symbole und Denkmäler, sowohl für Geschichte als Schönheit, der Stadt Aquileia bleibt.

Dank der strategischen Lage des Ferienbauernhofes, kann man jedoch problemlos und flink andere Städte und wunderbare Sehenswürdigkeiten erreichen. Bollwerke der Region Friaul-Julisch - Venetien auf internationaler Ebene, wie das lombardische Cividale, Palmanova mit ihrem typischem sternförmigem Grundriss, Udine, Görz und die Karst Region wo die blutigsten Schlachten des Ersten Weltkriegs stattgefunden haben und natürlich Triest, die Hauptstadt der Region mit ihrem, unglaublichen Charme sowie die herrliche Gegend vom Collio wo man die berühmten Weine vom Friaul genießen kann.